Elektromobilität | e-Quartier Hamburg
89
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-89,page-parent,page-child,parent-pageid-1800,ajax_fade,page_not_loaded,boxed

e-Quartier Hamburg

 

e-Quartier Hamburg

Unsere Stadt, unsere Zukunft – elektromobil

Geht es um nachhaltige Stadtentwicklung, erlangt Mobilität im Wohnumfeld gerade in Metropolen wie Hamburg eine besondere Bedeutung. Denn sie beeinflusst maßgeblich, wie die Menschen Wohn- und Lebensqualität in ihrer Stadt bewerten.

Die systematische Integration von Elektromobilität und Carsharing in Wohnquartiere kann dazu beitragen, das Leben in unserer Stadt umweltgerecht und lebenswert zu gestalten. Im Rahmen von „e-Quartier Hamburg“ wurden neue Konzepte für urbane Räume entwickelt, wissenschaftlich begleitet und Elektromobilität für den Alltag nutzbar gemacht: Carsharing mit Elektrofahrzeugen, eingebettet in Wohnquartiere, hatte hierfür eine Schlüsselfunktion. Ziel des Projekts war es, schon heute die Angebote von morgen zu schaffen.

Quartiersbewohner „erfahren“ Elektromobilität

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden in Hamburg sowohl in neuen als auch in bereits bestehenden Quartieren Mobilitätslösungen mit Elektrofahrzeugen entwickelt und angeboten. Ganz konkret haben hierbei mehrere Wohnparteien eines Quartiers ein E-Fahrzeug gemeinsam genutzt und somit auf einen eigenen Pkw verzichtet.

Im Mittelpunkt des Projekts standen die Erfahrungen der Menschen, auf die es ankommt: die Quartiersbewohner selbst. Sei es bei der Integration von Carpools in bereits umgesetzte Bauprojekte im Bestand oder bei der Erschließung und Vernetzung völlig neuer Wohnquartiere – die Steigerung der Lebensqualität sowie die Förderung eines veränderten Mobilitätsverhaltens gemeinsam mit den Quartiersbewohnern waren zentrale Zielsetzungen von „e-Quartier Hamburg“.

Broschüre mit den Ergebnissen des Projekts e-Quartier Hamburg (Stand Oktober 2017): E-Quartier_Ergebnisse_Oktober 2017

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken